celsius-fahrenheit.net - ein Service von
brückentage.info

Besuchen Sie auch:
Link zu ps-kw.net
Neu: alternativ-tankstelle.de

Die Réaumur-Temperaturskala

René-Antoine de Réaumur entwickelte seine Temperaturskala ohne die Arbeiten von Fahrenheit zu kennen. So verwendete er Weingeist als Thermometerflüssigkeit obgleich bekannt war, dass Weingeist sich bei Erwärmung nicht gleichmäßig ausdehnt.

Réaumur-Temperatur
Unterer FixpunktSchmelzpunkt des Wassers0 °Re
Oberer FixpunktSiedepunkt des Wassers bei Normaldruck80 °Re
Fundamentalabstand80 Grad

Mit der Umstellung auf Quecksilberthermometer verlor die Réaumurskala an Bedeutung. Heute wird nur noch die Temperatur von Zuckerlösungen in der französischen Pâtisserie in Grad Réaumur gemessen.

René-Antoine Ferchauld de Réaumur

René-Antoine de Reaumur Quelle: Wikipedia, gemeinfrei

René-Antoine Ferchault de Réaumur wurde nach dem gregorianischen Kalender am 28. Februar 1683 in der französischen Stadt La Rochelle geboren. Er entstammt einer Adelsfamilie.

Bereits in früher Jugend studierte er in Poitiers Philosophie, später Jura und Mathematik. 1703 kam er nach Paris, wo er nun auch Physik studierte. Mit 24 Jahren wurde er als Mitglied in die Académie des Sciences gewählt. In der Folgezeit veröffentlichte er eine Vielzahl von wissenschaftlichen Abhandlungen zu unterschiedlichsten Themen, wie Entomologie oder Baustoffkunde. So entdeckte er zum Beispiel die Struktur des Bienenstaates oder entwickelte ein mattes Glas, das Réaumur-Porzellan.

René-Antoine Ferchault de Réaumur starb nach dem gregorianischen Kalender im für damalige Verhältnisse recht hohen Alter von 74  Jahren am 17. Oktober 1757 auf seinem Landgut im Westen Frankreichs.